Startseite> Berichte> von diesem Jahr> Häuptlingsfreizeit

Häuptlingsfreizeit 2022

...

28 Jungen und Mädchen verbrachten mit ihren 9 Mitarbeitern die erste Januarwoche im Freizeitheim „Erpfingen“ auf der Schwäbischen Alb. Einmal im Jahr geht es auf die sogenannte Häuptlingsfreizeit, eine Schulungsfreizeit, in der junge angehende Mitarbeiter geschult werden. Der CVJM Stetten hat dafür ein Schulungsmodell vom CVJM Westbund übernommen, das sich seit Jahrzehnten bewährt hat. Es begeistert und bereitet junge Menschen auf eine lebensnahe und begeisterte Jugendarbeit vor, in der Theorie und Praxis einer lebendigen Arbeit mit jungen Menschen gelernt und geübt werden.

Auf dem umfangreichen Lehrplan stehen Fächer wie Bibelkunde, Andacht, Feuerstelle, Knoten, Karte/Kompass, 1.Hilfe, Geheimschriften, Schätzen/Messen, oder auch Heraldik, Erzählen und Frühsport. Täglich gibt es vier Stunden und am Nachmittag Praxis.

Die Abende sind gefüllt mit Singen, Spielen und Erzählen und manchmal noch kleinen Übungen. Am Ende der Freizeit steht eine Prüfung in 8 Fächern.

Herzlichen Glückwunsch allen 28 Terilnehmern, die diese Tests mit ausgezeichneten Ergebnissen bestanden haben. Ihr seid einfach spitze. In den Ferien habt ihr mit unglaublichem Fleiß und Begeisterung gelernt, mitgedacht und mitgemacht, bei einer Tasse Tee im Unterricht dem Lehrer Fragen gestellt, miteinander diskutiert über die Kirchengeschichte der ersten drei Jahrhunderte nach Christus oder die Entwicklung der Situation junger Menschen am Anfang des letzten Jahrhunderts. Ihr habt euch gebildet und seid beschenkt worden an Denkfähigkeit und Wissen. Wunderbar!

Und dass wir in dieser Woche noch zusätzlich beschenkt wurden durch ein mega geniales Haus des CVJM Reutlingen, in dem wir uns unglaublich wohl gefühlt haben und herrlichem Schnee und Sonnenschein, verlieht unserer Woche tausendfachen Genuss.

Wir danken Gott für diese gesegnete Woche, die unseren Freundschaften und unserem Glauben gut getan haben.